/
/
/



Rolf Richter

Versöhnung mit Polen als Aufgabe und Weg für die evangelischen Kirchen in der DDR in den siebziger und achtziger Jahren

Günter Krusche: Ein persönliches Vorwort 5
Rolf Richter: Versöhnung mit Polen als Aufgabe und Weg für die evangelischen Kirchen in der DDR in den siebziger und achtziger Jahren 9
Anhang
Zeitgenössische Kommentare zur kirchlichen Versöhnungsarbeit
Curt-Jürgen HeineZeitzeugen erinnern sichmann-Grüder: Zum Dialog zwischen Deutschen und Polen. Muß man von den Toten reden oder soll man besser von ihnen schweigen? 73
Christa Lewek: Kommentar in Radio DDR am 17. Juni 1979, 8.25 Uhr 78
Zeitzeugen erinnern sich
Bruno Schottstädt: Mein Anliegen: Mit Polen Versöhnung zu leben 81
Befragung von Friedrich Stachat zu seiner Projektierung und Ausführung therapeutischer Kinderspielplätze im Kindergesundheitszentrum Warschau 85
Peter Heyroth: Versöhnung weitertragen 88
Christfried Berger: Versöhnung ist stets eine praktische Angelegenheit 91
Ausgewählte Dokumente
Albrecht Schönherr: Predigt über Matthäus 25,1-13 in der Trinitatiskirche zu Warschau am 21. November 1971 95
Willkommensgruß von Pfarrer Dr. Jagucki an die BEK-Delegation 1971 in Cieszyn 98
Fürbittinformation vom 1. Sonntag nach Epiphanias (7. Januar 1979) 101
Curt-Jürgen Heinemann-Grüder: Bericht über die "Polen-Seminare" in den Gemeinden Gramzow, Polssen und Lützow (Gramzow, am 3.4.1973) 102
Christa Lewek: Prof. Dr. Witold Benedyktowicz zum 75. Geburtstag. Erinnerungen für die Zukunft 109
Eine Karte von Elisabeth aus Lauchhammer 113
Ein Lied von den Kindertagen in Halle-Neustadt 114
Quellen und Literatur (Auswahl) 115